Bedingungsloses Grundeinkommen * Was es für wen bringt * Video

Mundwerk 24. April 2013 10:27

Ja ja, die schöne Idee, dass alle, egal was sie tun, ein bedingungsloses Grundeinkommen erhalten sollen. Mich hat das misstrauisch gemacht, wie soll das funktionieren, was müsste sich ändern.

Dieser kurze Videoclip informiert kurz, umfassend und leicht verständlich.

Ich fasse zusammen: Unser Wohlstand wurde durch die Arbeit von vielen erreicht. Mit dem Ergebnis, dass viele Aufgaben von Maschinen erledigt werden und es nicht genug Arbeit für alle Menschen gibt. Jetzt profitieren also ein paar Menschen von dem Ergebnis und viele werden immer ärmer. Das bedingungslose Grundeinkommen wäre über eine Luxussteuer und die Besteuerung von umweltschädlichen Produkten zu finanzieren oder eben dadurch, dass verschiedene Ämter dadurch überflüssig werden. Es würde Künstlern ermöglichen Kunst zu machen und Eltern ermöglichen Eltern zu sein und ehrenamtlichen Helfern ermöglichen, ihr Ehrenamt zur Berufung zu machen.

Die Europäische Bürgerinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen wurde am 14. Januar 2013 von der europäischen Kommission zugelassen und damit eine Unterschriftenkampagne in Gang gesetzt, die für die Dauer eines Jahres die EU-Mitgliedsländer beschäftigen wird.
Setzt Euch für ein Grundeinkommen als Menschenrecht ein! Unsere momentanen Sozialleistungen schaffen es leider nicht, dies zu leisten.
Ziel der Initiative ist es, 500 Millionen Bürger bis zum 14. Januar 2014 in der Europäischen Union zu erreichen und 1 Million Unterstützungsbekundungen zusammenzubekommen. 15 Mitgliedsländer haben sich der Initiative bereits angeschlossen. In 7 Ländern muss eine bestimmte Mindestanzahl von Unterstützungsbekundungen zusammenkommen.
Wenn 1 Million Unterstützungsbekundungen von EU-Bürgern erreicht werden, ist die Europäische Kommission gehalten, die Initiative sorgfältig zu prüfen und eine Anhörung im Europäischen Parlament zu ermöglichen. Die Antwort der Kommission ist ausführlich zu begründen.

Das Ganze ist ein Versuch, was ganz Einfaches einfach zu organisieren, und das finde ich mutig und fortschrittlich.

Ich habe heute unterschrieben.

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Hinterlasse eine Antwort

benötigt

benötigt

optional